• Partners
  • miss universe wahl - schwarze schönheiten!

    Wussten Sie schon ... USA 1986 schlug Halle Berry, Ohios Kandidat, die Krone der Miss USA Universe in Miami, Florida, nicht ein. Aus diesem Grund nahm sie nicht am 34. Miss Universe in Panama City teil. Heute ist Halle eine weltberühmte Schauspielerin. Südafrika Vor einem überwiegend schwarzen Publikum im Windhoek Country Club in Namibia (Afrika) wurde Augustine Masilela Südafrikas erster schwarzer Delegierter beim Miss Universe-Wettbewerb (1995). Die BahamasIm Juli 1982 Ava Marilyn Burke , Miss Bahamas, wurde der dritte Schwarze, der den Miss Photogenic Award nach Bermudas Margaret Hill (1971) und Trinidad Tobagos Janelle Commission (1977) gewann. Überraschenderweise besiegte Miss Bahamas Cinzia Fiordeponti (Italien) und Odette Scrooby (Südafrika). USAMichigan-geborene Carole Gist wurde 1990 die erste schwarze Miss United States (es sollte nicht mit "Miss America Pageant" verwechselt werden). Sie war auch die erste Nicht-Texas, die Miss USA Universe seit 1984 gewählt wurde. Dieses Mädchen kam nahe Sie gewann den Miss-Universe-Titel in Los Angeles, Kalifornien - sie wurde von Mona Grundt (Norwegen) besiegt. Die Demokratische Republik Kongo Mitte der 1980er Jahre gewann Miss Zaire, Kayonga "Benita" Mureka Tete, fast den globalen Titel in Miami, Florida. Ihre exotische und natürliche Schönheit beeindruckte internationale Richter, darunter Victor Bannerjee (Schauspieler) und Susan George (Schauspielerin). Während ihres Aufenthalts in Florida war sie eine der beliebtesten Einreichungen. Zusätzlich zu Miss Zaire 1985 schickte die afrikanische Nation nur drei Delegierte zur Miss Universe: Ombayi Mukuta (Miss Congeniality 1972), Lokange Lwali (1984) und Aimee Likobe Dobala (Halbfinalist, 1986). Seit 1997 hat Zaire seinen Namen in Demokratische Republik Kongo geändert. KolumbienAm 14. November 2001 gewann Vanessa Mendoza als erste Schwarze den Miss Colombia Contest, eine der beliebtesten Veranstaltungen in der südamerikanischen Nation seit 1935. Wie ihre Landsfrauen Aura Maria Mojica (1977), Patricia López (1987) und Claudia Elena Vasquez (1997), sie war neben der Russin Okasana Fjodorova und der Amerikanerin Shuntay Rena Hinton einer der Favoriten auf die Krone von Miss Universe. Leider hat Vanessa, die Nelson Mandela bewundert, nicht einmal das Halbfinale in San Juan erreicht de Puerto Rico 2002.BrazilIm Jahr 1986 wurde Deisy Nunes de Souza, Miss Brazil, die erste afrikanisch-brasilianische Frau, die das Halbfinale in der Miss Universe Festzug in Panama City Atlapa Convention Center.Curacao Im Jahr 1968, Anne Marie Braafheid, Fräulein Curacao hat Geschichte geschrieben, als sie in der Miss Universe Zweiter wurde.USAAmericas Kandidat Chelsy Smith, die Miss Texas war, wurde die zweite schwarze Frau, die Miss Universum im Jahr 1995 in Windhoek, der Hauptstadt von das afrikanische Land von Namibia. Sie war auch der erste schwarze Halbfinalist seit 1993. Botswana (Botsuana) Nach missglückter Versuch 1997 Miss World (Miss World) Titel in Mahe, Seychellen (Afrika), Mpule Kwelagobe, Fräulein Botswana (Miss Botswana), wurde Miss Universe 1999 in Chaguaramas (Trinidad Tobago) Unter der Leitung des ehemaligen Botschafters Charles Gargano wählte Mpule - was in Tswana bedeutet "einer, der mit dem Regen kommt" - zum letzten Miss Universe des 20. Jahrhunderts. Miss Universe 1999 sagte einmal: "Heute nutzen Frauen ihre Schönheit und ihren Verstand, um für das einzutreten, woran sie glauben, und Festzüge sind Plattformen, um Themen anzuführen, die Anlass zur Sorge geben." Sie ist eine von Botswanas fünf nationalen Idolen.VenezuelaVenezuelas Carolina Indriago, der als der erste schwarze Südamerikaner mit einer echten Chance auf einen globalen Titel gesehen worden war, wurde Vize-Präsident der Miss Universe 1999.Trinidad TobagoMiss Trinidad Tobago, Janelle "Penny" Commissiong wurde ihrem Ruf als eine der schönsten Frauen der Karibik gerecht und gewann 1977 die Miss Universe-Krone. Sie wurde die zweite Frau, die gleichzeitig die MU- und Miss Photogenic-Titel innehatte. Während ihrer Regentschaft wurde Janelle als eine Person gesehen, die den Status der Rassenbeziehungen in der Welt verbessern konnte. BelizeSarita Acosta wurde die erste und einzige Miss Belize, die das Halbfinale in der Miss Universe (1979) erreichte. In den 70er Jahren taten es nur fünf andere schwarze Delegierte: Cherrie Raphaelia Creque (Amerikanische Jungferninseln, 1971), Maureen Ava Veira (Aruba, 1974), Gerthie David (Haiti, 1975), Janelle Commission (Trinidad Tobago, 1977) und Gina Swainson (Bermuda) .LesothoLesotho's Delegierte Joan Libuseng Khoali war eine von 12 Favoriten, um den Universaltitel in Acapulco (Mexiko) im Jahr 1978 zu gewinnen. Sie kam aus Lesotho, einem winzigen Königreich auf dem afrikanischen Kontinent.Haiti In den frühen 60ern, Evelyn Miot, Fräulein Haiti, wurde die erste schwarze Frau, die die zweite Runde in der Geschichte von Miss Universe machte. BermudaMiss Bermuda, Margaret Hill, wurde die erste schwarze Delegierte, die die begehrte Miss Fotogenic Trophäe im Jahr 1970 gewann.TanzaniaTanzania, ein afrikanisches Land, bekannt für seine Berge und seine Tierwelt, hatte eine starke Kandidatin in Miss Universe 2007. Ihr Name: Flaviana Matata. "Ich bin sehr froh, mein Land Tansania vertreten zu können und vor allem in die Top Ten zu kommen. Ich wurde Sechster von 77 Teilnehmern aus der ganzen Welt", sagte sie in einem Interview in Mexiko-Stadt. Sie ist die einzige MU-Halbfinalistin aus Tansania. Der in Italien geborene Italiener Denny Mendez erlangte 1996 internationale Aufmerksamkeit, als er das erste schwarze Mädchen war, das die Miss Italy, einen der ältesten Schönheitswettbewerbe der Welt, eroberte. Sie wurde Miss Italien in einer umstrittenen und umstrittenen Wahl gewählt. 1997 wurde sie fünfte in der Miss Universe.PanamaGloria Karamanites war der einzige schwarze Kandidat, der sich 1980 für den zweiten Wettbewerb im globalen Wettbewerb in Seoul (Südkorea) qualifizierte. In diesem Jahrzehnt taten es nur fünf andere schwarze Delegierte: Benita Mureka (Zaire, 1985), Deysi Nunes de Souza (Brasilien, 1986), Aimee Likobe Dobola (Zaire, 1986), Carmelita Louise Ariza (Turks Caicos, 1987) und Sandra Foster (Jamaica, 1989). Trinidad und Tobago Wendy Rachelle Fitzwilliam, a geboren aus Trinidad Tobago, gewann den 46. Miss Universe Titel in Honolulu, Hawaii. Wendy sagte einmal: "Mein Vorbild ist Audrey Hepburn. Ihre außergewöhnliche Schönheit und Anmut spiegelte sich in allen Facetten ihres Lebens wider. Frau Hepburn war eine gute Mutter, immer eine Lady, eine Pionierin in ihrer Unterstützung von UNICEF und natürlich "Die großartige Französin Sonia Rolland, die dem Krieg in Ruanda entkommen war, wurde im Jahr 2000 zur Miss France gekrönt. Dieses Mädchen, jetzt eine Schauspielerin, war eine der ersten schwarzen Frauen, die den europäischen Wettbewerb gewonnen haben. Miss France 2000 qualifizierte sich für die zweite Runde des 48. Miss Universe Pageant in Nikosia (Zypern). Alejandro Guevara Onofre: Er ist ein freier Schriftsteller. Alejandro ist italienischer, afrikanischer und peruanischer Abstammung. Er hat mehr als fünfundsiebzig Artikel in englischer Sprache und mehr als zwanzig in spanischer Sprache über die Weltprobleme, den olympischen Sport, die Länder und den Tourismus veröffentlicht. Sein nächster Essay heißt "The Dictator and Alicia Alonso". Er ist Experte für auswärtige Angelegenheiten. Alejandro ist der erste Autor, der eine Weltbuch-Enzyklopädie in Lateinamerika veröffentlicht hat. Er bewundert Frida Kahlo (mexikanischer Maler), José Gamarra (ehemaliger Präsident des bolivianischen Olympischen Komitees, 1970- 1982), Hillary Clinton (ehemalige First Lady von USA) und Jimmy Carter (ehemaliger Präsident der USA). Alejandro sagte: "Die Person, die ich am meisten bewundere, ist José Gamarra. Er widmete sein berufliches und persönliches Leben dem Sport. José spielte eine wichtige Rolle bei der Förderung des Olympismus in Bolivien - es ist eines der ärmsten Länder der Dritten Welt - und Lateinamerika. Seine Biographie ist interessant ". Die Sportler, die er am meisten bewundert, ist der olympische Volleyballspieler Flo Hyman. "Diese afroamerikanische Sportlerin ist mein Idol ..."