• Beantragen Sie australische Visa in 3 einfachen Schritten online auf der Website: Visum Australien
  • sind wir wirklich so geboren? "

    Während ich aufwuchs, habe ich die Werbespots von Maybelline gesehen. Es gab immer Frauen mit exotischen Augen und Haut, die makellos aussahen. Ihr Slogan: "Vielleicht ist sie damit geboren. Vielleicht hat ihre Maybelline" uns glauben lassen, dass ihre Schönheitsprodukte unsere Haut schön aussehen lassen könnten, als hätten wir Gene für perfekte Haut. Mit Blick auf ihre Anzeigen schien es wirklich so, aber was verbergen sich die Geheimnisse der Schönheitsindustrie? Sind Kosmetikunternehmen nur daran interessiert, dass wir besser aussehen und nicht, dass unsere Haut gesünder wird? Die Entscheidung, Schönheitsprodukte zu verwenden, ist letztendlich unsere und glücklicherweise können wir wählen, welche Schönheitsprodukte verwendet werden sollen. Die Schönheitsindustrie ist massiv und besteht aus einer kleinen Anzahl großer multinationaler Konzerne, die seit dem frühen 20. Jahrhundert wie L'Oreal hier sind Procter Gamble, Maybelline, Estee Lauder und Vichy, um nur einige zu nennen. Die gesamte Marktgröße wurde 2013 auf etwa 250 Milliarden US-Dollar geschätzt, wobei die meisten Verbraucher in den USA, Japan und europäischen Ländern, insbesondere in Frankreich und Deutschland, tätig sind. Diese Länder sind auch wichtige Hersteller von kosmetischen Anti-Aging-Produkten. Der Anti-Aging-Markt ist allein in den USA eine 80-Milliarden-Dollar-Industrie und wird in den nächsten drei Jahren voraussichtlich auf 114 Milliarden Dollar anwachsen. Die Größe des Marktes lässt mich darüber nachdenken, warum so viele Menschen so viele künstliche Schönheitsverstärker kaufen. Es ist das natürlichere, gesunde Aussehen, das jeder möchte. Was viele betrifft, ist nicht nur der hohe Preis von einigen dieser Kosmetikprodukte, sondern auch die langfristige Wirkung, die einige dieser Produkte auf Ihrer Haut haben können. Sind wir so vagemäßig, dass wir bereit sind, Schönheit zu erreichen, während wir unsere Gesundheit opfern, die an erster Stelle stehen sollte? Die gute Nachricht ist, dass es viele natürliche Produkte auf dem Markt gibt, die nicht von großen Unternehmen hergestellt werden. Kleinere haben diesen Markt mit sehr einzigartigen Techniken betreten. Während große Unternehmen Schönheitsprodukte im industriellen Maßstab herstellen, indem sie industrielle Techniken und Chemikalien anwenden, stellen viele kleinere, unabhängigere Unternehmen Produkte aus organischen natürlichen Quellen her. Dies hat sich als gesünder für die Haut erwiesen und macht es nicht nur für einen Moment schön, sondern für lang anhaltende Ergebnisse. Der Trend geht langsam zu mehr gesundheitsorientierten Beauty-Produkten. Wenn Sie sich auf gesunde Haut konzentrieren, wird die natürliche Schönheit als Bonus kommen. Nerium International ist ein Beispiel für ein Unternehmen, das Gesundheit an erster Stelle stellt. Sie folgen nicht dem normalen Weg, die Visuals zu ihrer Priorität zu machen, sondern konzentrieren sich eher auf die Haut und die Wirkung ihrer Schönheitsprodukte auf die Gesundheit. Während andere Unternehmen ihr Geld für teure Werbung ausgeben, investiert Nerium in Forschung und klinische Studien, um ihre Produkte wirklich zu bewerten und zu testen. Sie gehen noch einen Schritt weiter und teilen ihre wissenschaftlichen Publikationen. Dies hat andere Unternehmen dazu gezwungen, den wissenschaftlich getesteten Ansatz für Schönheit und Gesundheit zu übernehmen. Ihre Initiative bringt die richtigen Leute in der wissenschaftlichen Gemeinschaft zusammen, die betonen, dass der wissenschaftliche Hintergrund, den Nerium hat, die Grundlage ist, von der alle Schönheitsprodukte ausgehen sollten. Rick Stähler ist ein Online-Business- und Marketing-Coach, der in Rockford, Illinois lebt. Ich habe eine Leidenschaft dafür, das Leben in vollen Zügen zu leben und anderen zu helfen. Meine bisherige Geschäftserfahrung war sehr wertvoll, da ich mein Wissen und meinen Fokus auf Direktvertrieb und Internetmarketing umgeleitet habe. Um mehr über Rick zu erfahren, besuchen Sie seinen Blog [http://www.rickstaehler.com]